„Wärmster Juli der Messgeschichte“, „Nächste Hitzewelle bereits im Anmarsch“.

Headlines wie diese lassen ahnen, dass wir uns künftig öfter auf ungewöhnlich hohe Temperaturen einstellen müssen.
Und die machen nicht nur den Menschen zu schaffen. Besonders ältere und ungenügend gewartete Klimaanlagen stoßen unter diesen Bedingungen rasch an ihre Grenzen. Hochdruck Störungen im Kältekreislauf sind die Folgen.

So vermeiden Sie Probleme und Ausfälle Ihrer Klimaanlage bei hohen Außentemperature

  • Saubere Außengeräte und Kondensatoren
    Durch regelmäßige Wartungs- und Reinigungsmaßnahmen werden die bestehenden Wärmeübertragungsflächen optimal ausgenutzt. Dies fängt bereits mit einfachen Mitteln an, wie z.B. reinigen der Registeroberflächen.
  • Genügend Luft zum Abtransport der Wärme
    Nachhaltige Abhilfe durch Erhöhung der Luftmenge, z.B. durch Drehzahlerhöhung bzw. Austausch der Ventilatoren.
  • Richtige Dimensionierung der Außengeräte
    Durch die Vergrößerung der Oberfläche am Wärmetauscher, also durch Austausch oder Erweiterung des bestehenden Kondensators, kann ebenfalls langfristig Abhilfe gegen Ausfälle geschaffen werden.
  • Kurzfristige Maßnahme
    Besprühen der Register der Außengeräte mit Wasser.
    ACHTUNG: nur kurzzeitig im äußersten Notfall, da ansonsten der Wärmetauscher verkalkt und korrodiert!

 

Wir erhöhen die Ausfallsicherheit und Sie sparen dabei noch eine Menge an Energiekosten.
Mit diesen Maßnahmen und einer regelmäßigen Wartung sparen Sie bis zu 20% Energie.
Ein Anruf unter 07223 / 82072 bzw. Ihre E-Mail an office@pa-systems.at zahlt sich aus.

 

Share This Post: